Urig, gut und bayrisch

Zugspitze

November

Noch mehr November-Feier- und -Gedenktage

Dritter Donnerstag im November: Tag der Philosophie

UNESCO

Mittwoch vor dem 23. November: Buß- und Bettag

Nur noch in Sachsen ist der Buß- und Bettag gesetzlicher Feiertag.

Geschichtlich betrachtet waren Buß- und Bettage in Notlagen ausgerufenen Tage. Es gab sie in der Antike, zum Beispiel im alten Rom die "feriae piaculares", die Not und Krieg abwehren sollten. Im Mittelalter ergaben sich die Tage entweder aus der kirchlichen ordnung oder sie wurden vom Herrscher ausgerufen, zum Beispiel auf kaiserliche Anordnung wegen der Türkengefahr 1532 in Straßburg.

Vierter Donnerstag im November: Tanksgiving

Thanksgiving ist in den USA eines der allerwichtigsten Feste. An diesem Tag treffen sich Familien zum gemeinsamen Essen.
Es gibt meist immer die gleichen Gerichte: einen gebratenen, gefüllten Truthahn (roasted turkey) mit einer großer Beilagenauswahl und Nachspeisen wie Moosbeeren-Soße (cranberry-sauce), Süßkartoffeln (sweet potatoes), Apfel- und Kürbiskuchen (pumpkin pie) sowie verschiedene Gemüse.
Das Thanksgiving-Essen wird oft von einem Dankgebet begleitet, oder jeder sagt der Reihe nach, wofür man in diesem Jahr besonders dankbar ist.  Der Präsident erklärt an diesem Tag regelmäßig den Dank der Nation.

Letzter Samstag im November: Buy-Nothing-Day – Kauf-Nix-Tag

Konsumkritischer Aktionstag

1. November: Allerheiligen

Wie alle anderen Totengedenktage – Allerseelen, Volkstrauertag und Totensonntag – ist auch Allerheiligen kein Partytermin, gehört aber doch in die Reihe der feiertage von Januar bis Dezember.

1. November: Nationalfeiertag in

Algerien, Antigua und Barbadu

1. November: Weltvegantag

Veganismus lehnt die Nutzung von Tieren und tierischen Produkten ab. Die vegetarische Ernährung wird noch eingeschränkt. So wird der Konsum von Fleisch, Fisch, Milch, Eiern und Honig sowie anderen tierischen Lebensmitteln jeder Art vermieden.

2. November: Allerseelen

Der Tag dient dem Gedächtnis an die Verstorbenen.

In Mexiko "Día de los Muertos"

3. November: Weltmännertag

3. November: Tag der Kultur

Japan: Bunka no Hi

3. November: Nationalfeiertag in

Panama

3. November: Hubertustag

Er ist dem heiligen Hubertus von Lüttich, dem Schutzpatron der Jagd gewidmet. An diesem Tag finden alljährlich große Hubertusjagden – auch Reitjagden – und Hubertusmessen statt.

Der Hubertustag wird scherzhaft Allerhasen genannt. In Verbindung mit den ersten beiden Novemberfeiertagen ist die Festfolge dann Allerheiligen, Allerseelen und Allerhasen.

4. November: Tag der Einheit des Volkes

Russland

5. November: Bonfire Night

Im Vereinigten Königreich wird die Vereitelung des Beinah-Attentat von Guy Fawkes und seinen Mitverschwörern am 5. November 1605 unter dem Namen „Bonfire Night“ an jedem Jahrestag gefeiert. Damals war gerade noch rechtzeitig der Sprengstoff im Keller entdeckt worden. Die jährliche Parlamentseröffnung beginnt deshalb bis heute traditionell mit der Inspektion der Kellergewölbe unterhalb des House of Lords durch den Regenten.
In vielen Orten gibt es am Bonfier Day Straßenumzüge. Oft werden Fackeln mitgeführt, eine Guy-Fawkes-Puppe verbrannt und Feuerwerke gezündet. Scherzhaft sagt man in Großbritannien, dass Guy Fawkes der einzige Mann sei, der je mit ehrlichen Absichten in das Parlament ging.
Auch ein Kinderreim erinnert an das Ereignis:
„Remember, remember the Fifth of November
Gunpowder, treason and plot;
I know of no reason why gunpowder treason
Should ever be forgot.“
Eine Guy-Fawkes-Maske wurde zum Symbol des Internetkollektivs Anonymous und der Occupy-Wall-Street-Bewegung.

6. November: Internationaler Tag für die Verhütung der Ausbeutung der Umwelt in Kriegen und bewaffneten Konflikten

UNO

6. November: Leonhardi

Zu Leonhardi werden Umzüge, Umritte und auch Bootsprozessionen vor allem in Altbayern und Österreich durchgeführt. Sie findet zu Ehren des heiligen Leonhard von Limoges (6. Jahrhundert) an seinem Gedenktag, dem 6. November, oder einem benachbarten Wochenende statt.

Als Schutzpatron der landwirtschaftlichen Tiere, heute vor allem der Pferde, werden zu Leonhardi Wallfahrten mit Tiersegnung unternommen. Motiv für die Segnung (oft fälschlich auch Weihe genannt) der Tiere, insbesondere der Pferde, ist ihre Rolle, die sie als Last- und Arbeitstiere für die ländliche Bevölkerung spielten.

7. November: Tag der Oktoberrevolution

Russland 1917

8. November: Weltputzfrauentag

9. November: Tag der Erfinder

9. November: Gedenktag an die Reichsprogromnacht

1938

9. November: Gedenktag für den Fall der Mauer

Berlin 1989

9. November: Weihetag der Lateranbasilika, der Kathedrale des Papst

10. November: Weltwissenschaftstag für Frieden und Entwicklung

UNO

11. November: Gedenktag an die Gefallenen in den beiden Weltkriegen in europäischen Staaten und im Commonwealth; Veterans Day

11. November: Martinstag

Martini oder der Martinstag am 11. November ist der Gedenktag des heiligen Martin von Tours. An diesem Tag sind zahlreiche Bräuchen üblich, zum Beispiel Martinsgansessen, Martinszüge und Martinssingen.
Besonders beliebt sind die Lampionfeste in den Kindergärten – da ist schon viel Bastelarbeit im Vorhinein nötig. Und besonders schön fällt so ein Martinstag aus, wenn auch ein Martin zu Pferde erscheint.

11. November: Beginn von Karneval, Fasching und Fastnacht

Traditionell um 11.11 Uhr

11. November: Pepero Day

Südkorea

15. November: Tag der Autoren hinter Gitter

15. November: Palästinensischer Unabhängigkeitskrieg

16. November: Intenationaler Tag der Toleranz

UNESCO 1995

17. November: Nationalfeiertag in

Slowakei, Tschechien

17. November: Weltstudententag

Zum Gedenken an die Schließung der tschechischen Hochschulen durch die Nazis am 17. November 1939, wird in Tschechien als der Tag des Kampfes für Freiheit und für die Demokratie begangen

17. November: Nationalfeiertag in

Lettland

19. November: Nationalfeiertag in

Monaco

20. November: Weltkindertag

UNESCO: Tag der Rechte des Kindes

20. November: Welttag der Industrialisierung Afrikas

UNO

21. November: Welttag des Fernsehens

UNO 1996

21. November: Gedenktag unserer lieben Frau in Jerusalem

mm

22. November: Tag der  Hausmusik und Tag der heiligen Cäcilia, der Patronin der Kirchenmusik

22. November: Nationalfeiertag in

Libanon

25. November: Internationaler Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen

 

25. November: Nationalfeiertag in

Bosnien-Herzogowina

26. November: Welttag der Zeitschriften

 

28. November: Nationalfeiertag in

Albanien, Mauretanien, Osttimor

29. November: Welttag der Solidarität mit dem palästinensischen Volk

 

30. November: Nationalfeiertag in

Barbados, Schottland (St. Andrews Day)

30. November: Andreastag

Der Apostel Andreas wurde zur Zeit Neros vom Statthalter in Patras in Achaia gekreuzigt, der Legende nach an einem Kreuz mit schrägen Balken, einem Andreaskreuz. Als Todestag wird der 30. November überliefert, der sowohl in der römisch-katholischen, in der orthodoxen Kirche und in Schottland der Tag des Heiligen Andreas ist.

Der Andreastag und sein Vorabend, die Andreasnacht, sind Beginn der Adventszeit.

Zurück