Urig, gut und bayrisch

Blumenfenster

3. Artikel

Das Bayrisch braucht den Artikel


Die Regeln:

• Vor allen bayerischen Hauptworten - inklusive geschichtliche und Ländernamen sowie Zeitbestimmungen - steht der bestimmte Artikel.

• Auch bei Verwandschaftsbezeichnungen, Eigen- und Vornamen muss der bestimmte Artikel benutzt werden.
Beispiel:
Statt "Alois sang" heißt es "der Alois hat gesungen," und statt "Mutter glaubt es Vater nicht, dass er bis jetzt im Büro war"  heißt es "Die Mutter glaubt es dem Vater nicht, dass er bis jetzt im Büro gewesen ist".

• Stoffbezeichnungen und Abstrakta verlangen nach dem bestimmten Artikel, wenn das ganze oder die Gattung gemeint ist, und den unbestimmten Artikel, wenn es um eine Teilmenge geht.

Beispiele:

ein Diener König Ludwigs
(von König Ludwig)
ein Diener vom König Ludwig
Bismarck hat gesagtder Bismarck hat gesagt
in ganz Frankreichim ganzen Frankreich
in China hintenbei den Chinesen hinten
nächsten Sommerim nächsten Sommer
er hat Glück gehabter hat ein Glück gehabt
er hat immer Glücker hat immer das Glück
auf andere Weiseauf eine andere Weise
Bier wird gerne getrunkendas Bier wird gerne getrunken
wahrscheinlich hat er
Bier getrunken
wahrscheinlich hat er ein Bier getrunken